Mainlände

mainlaende04Die Mainlände ist vor allem in den Sommermonaten ein sehr beliebter und belebter Ort, da hier die Ausflugsschiffe aus Würzburg anlegen.

Skulpturen verschiedener Bildhauer sind in den Grünanlagen aufgestellt. Das „Waschschiff“ von Bildhauer Heinrich Pechwitz am Ende der Oberen Maingasse und das „Fischerpaar" von Bildhauer Lothar Forster an der Unteren Maingasse weisen auf die Bedeutung des Mains für die Veitshöchheimer hin.

An beiden Maingassen können an den Hochwassermarken die Pegelstände der letzten Jahrzehnte abgelesen werden.

In der Nähe des Kinderspielplatzes an der Mainlände befindet sich seit 2009 eine Kneippanlage zum Wassertreten.

Der Ludwig-Volk-Steg, der Veitshöchheim und Margetshöchheim seit 1968 verbindet, wird demnächst durch einen Neubau weiter südlich (Mainfrankensäle/Dreschplatz) ersetzt. Er entspricht nicht mehr den aktuellen Sicherheitsrichtlinien, die vom Wasserstrassenneubauamt vorgegeben sind.

Aktuelle Informationen zum Neubau des Ludwig-Volk-Stegs

Zurück zur Übersicht