Geithain (Sachsen)

Am 1. Mai 1990 wurde zwischen der sächsischen Stadt Geithain und der Gemeinde Veitshöchheim der Partnerschaftsvertrag unterzeichnet:

"Wir, die kommunalen Mandatsträger der Gemeinde Veitshöchheim in der Bundesrepublik Deutschland und der Stadt Geithain in der DDR haben die Partnerschaft unserer Orte beschlossen. Sie eröffnet Möglichkeiten, sich der gemeinsamen Tradition, Kultur und Geschichte bewußt zu werden, auf denen die Zusammengehörigkeit der Deutschen und die Einheit der Nation beruhen. Wir versprechen im Geiste der beabsichtigten Vereinigung unserer Staaten, die Partnerschaft mit Leben zu erfüllen, in dem wir Informationen und Erfahrungen über die Entwicklung unserer Orte und die Arbeit der kommunalen Organe austauschen, sowie die Bürger in geeigneter Weise mit den Lebens- und Arbeitsbedingungen in beiden Orten bekannt machen."

 

Geithain liegt verkehrsgünstig zwischen Leipzig und Dresden und hat etwa 7300 Einwohner Die Nikolaikirche bestimmt das Stadtbild. Wirtschaftlich prägen vornehmlich Handel und Gewerbe das Bild der Stadt.

Seit der Vertragsunterzeichnung werden durch zahlreiche offizielle Aktivitäten, aber auch besonders durch vielfältige Kontaktpflege auf Vereins- und Privatebene neben der politischen auch die gesellschaftliche Einheit Deutschlands gefördert.

  Homepage der Stadt Geithain


Partnerschaftbeauftragter
Oswald Bamberger
97209 Veitshöchheim
Kontakt